IN VIA Landesverband Bayern
IN VIA Bayern e.V.
Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit

Lesungen in der "Lebendigen Bibliothek"

München/Ingolstadt. Besondere Zeiten erfordern besondere Wege der Kommunikation und Begegnung. So möchte IN VIA Bayern e.V. seine "Lebendige Bibliothek" mit virtuellen Lesungen fortsetzen. Autorinnen mit Migrationserfahrung beschäftigen sich in ihren Texten nicht nur mit ernsten Themen, sondern auch mit hoffnungsvollen Geschichten.

Am Freitag, 29. Mai, wird Ruzanna Isoyan ab 11 Uhr ihre Texte mit dem Publikum teilen und so den Input für den Austausch geben. Ihr Thema lautet “Migration ist Veränderung”.

Am Sonntag, 14. Juni, steht ab 15 Uhr “Das Geschenk” bei María Alejandra Frei auf dem Programm. Interessierte treffen sich in einem Zoom-Meeting, das etwa eineinhalb Stunden dauert. Die dazu benötigten Zugangsdaten sowie Informationen über die Vorgehensweise der virtuellen Lesung werden erst nach der Anmeldung zur Lesung per E-Mail zugeschickt. Der Kontakt geht über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die IN VIA-Lebendige Bibliothek ist Teil des MIND-Projekts, das vom DEAR (European Union Development Education and Awareness Raising)-Programm finanziert wird.