IN VIA Landesverband Bayern
IN VIA Bayern e.V.
Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit

KJS fordert: Jugendarbeitslosigkeit jetzt vorbeugen

München. Die Corona-Krise hat europaweit vor allem für junge Leute die Chancen auf dem Arbeitsmarkt verschlechtert. Auch wenn der pandemiebedingte Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit in Bayern geringer oder verzögert sein sollte, leiden nach Erkenntnissen der Katholischen Jugendsozialarbeit Bayern (KJS) auch hier junge Menschen unter den Auswirkungen von Corona auf den Ausbildungsmarkt. In einer Stellungnahme mahnt die KJS daher einen politischen Kurswechsel an: Investitionen in den Ausbildungseinstieg dürften nicht gestrichen werden.